Artus – Excalibur

Artus-Quadrat copy

Artus - Excalibur

Tickets:

Tickets

Artus – Excalibur – Clingenburg – MainMusical – Tickets ab 26,90€

DATUM

UHRZEIT

PREIS

Freitag, 19.07.2024

19:30 Uhr

ab 31,90 €

Samstag, 20.07.2024

19:30 Uhr

ab 31,90 €

Sonntag, 21.07.2024

19:30 Uhr

ab 26,90 €

Donnerstag, 25.07.2024

19:30 Uhr

ab 26,90 €

Freitag, 26.07.2024

19:30 Uhr

ab 31,90 €

Samstag, 27.07.2024

19:30 Uhr

ab 31,90 €

Sonntag, 28.07.2024

19:30 Uhr

ab 26,90 €

Donnerstag, 01.08.2024

19:30 Uhr

ab 26,90 €

Freitag, 02.08.2024

19:30 Uhr

ab 31,90 €

Samstag, 03.08.2024

19:30 Uhr

ab 31,90 €

Sonntag, 04.08.2024

19:30 Uhr

ab 26,90 €

Mittwoch, 07.08.2024

19:30 Uhr

ab 26,90 €

Donnerstag, 08.08.2024

19:30 Uhr

ab 26,90 €

Freitag, 09.08.2024

19:30 Uhr

ab 31,90 €

Samstag, 10.08.2024

19:30 Uhr

ab 31,90 €

Informationen

Informationen

Kurzinformationen zur Veranstaltung

Aufführungstermine

19.07. – 10.08.24

Aufführungsbeginn

19:30 Uhr

Einlass

1,5h vor Showbeginn

18:00 Uhr

Weitere Informationen

Schüler*innen und Studierende sind ermäßigungsberechtigt.

Schwerbehinderte (mit Schwerbehindertenausweis ab 50%) und deren Begleitperson (mit Merkzeichen B im Schwerbehindertenausweis der Schwerbehinderten Person) sind ermäßigungsberechtigt.

Die Veranstaltung darf ab 12 Jahren besucht werden.

MM_Artus_Plakat_CMYK_klein

Inszenierung

Inszenierung

Artus Excalibur von Frank Wildhorn

Artus – Excalibur! Ein Musical des amerikanischen Komponisten Frank Wildhorn. Es basiert auf der Sage über die mythologische Figur König Artus, sein Schwert Excalibur, seine Herrschaft über Camelot sowie die legendären Ritter der Tafelrunde.

Das originale englischsprachige Buch stammt aus der Feder von Ivan Menchell, während die originalen Liedertexte von Robin Lerner verfasst wurden. Für die deutschsprachige Übersetzung war Nina Schneider zuständig.

Britannien, 5./6. Jahrhundert: Das Volk ist verunsichert, denn es hat gerade seinen König, Uther Pendragon, in einem grausamen Krieg gegen Loth von Orkney verloren. Die Überlebenden trauern um ihre Verstorbenen und während der siegreiche Loth Anspruch auf den Thron erhebt, macht sich Hoffnungslosigkeit breit.

Dabei gibt es bereits rechtmäßige Erben des alten Königs: Seine Tochter Morgana, die Uther vor langer Zeit in ein Nonnenkloster verstoßen hatte, und einen unehelichen Sohn, von dessen Existenz, Name, Herkunft und derzeitigem Aufenthaltsort fast niemand weiß.

Um die Machtübernahme Loths zu verhindern und den rechtmäßigen Thronerben zu offenbaren, verzaubert der ehemalige Vertraute Uthers, der Magier Merlin, das Schwert Excalibur. Dieses rammt er in einen großen Felsbrocken und verkündet, dass nur der wahre König kommen und Excalibur aus dem Felsen ziehen wird. Ebendas versuchen im Laufe der Zeit viele Menschen, doch sie alle scheitern.

Schließlich finden auch der Bauer Ector, sein Sohn Artus und dessen bester Freund Lancelot den Weg zu diesem sagenumwobenen Ort. Der junge Artus ist skeptisch und zweifelt die Prophezeiung Merlins an. Doch als in Folge eines Streits mit dem Sohn Loths, Sir Gareth, ein Kampf entbrennt und sich Artus verteidigen muss, greift dieser reflexartig nach Excalibur und zieht es aus dem Stein. Anschließend kann er damit Sir Gareth und seine Männer vertreiben.

Nun erkennen alle, dass Artus der rechtmäßige König ist und fallen vor ihm auf die Knie. Doch Artus hadert mit seinem Schicksal. Er versteht nicht, warum er ein König sein soll und sieht sich dieser Aufgabe nicht gewachsen. Als Merlin ihm im Vertrauen berichtet, warum es gerade ihm gelang das Schwert zu nehmen, beginnt Artus darüber nachzudenken, den Thron zu beanspruchen. Doch seine Zweifel bleiben trotzdem bestehen. Mut macht ihm die schöne Guinevere, in die er sich sofort verliebt. Auch im Werben um sie, nimmt er sein Schicksal schließlich an.

Währenddessen schwört Morgana, die verstoßene Tochter des einstigen Königs Uther Pendragon, Rache und will selbst Herrscherin werden. Sie beschließt Artus aufzusuchen, ihn zur Rede zu stellen und fordert ihr Erbrecht ein. Morgana ist fest entschlossen, notfalls auch fragwürdige Bündnisse zu schmieden, zu intrigieren und schwarze Magie einzusetzen, um ihr Ziel schließlich zu erreichen. Zwischen ihr und Artus entbrennt ein Streit um den Thron.

Als Morgana sich sogar mit Loth vermählt und dieser Artus den Krieg erklärt, gerät Artus immer mehr unter Druck. Auch seine Beziehung zu Guinevere und die Freundschaft zu seinem treuestem Begleiter Lanzelot werden auf eine harte Probe gestellt. Die Ereignisse spitzen sich immer weiter zu und Artus weiß schließlich nicht mehr, wem er noch trauen kann. Selbst Merlin, der weise Ratgeber, scheint vom rechten Weg abzukommen.

Wird es Artus gelingen, seine Bestimmung zu erfüllen und damit seinem Volk den Frieden zu bringen?

Anfahrt

Anfahrt

Clingenburg Ruine, 63911 Klingenberg

Die Clingenburg ist nicht direkt mit dem Auto anfahrbar.

Ist ein Besuch des Restaurants Burgterasse vor der Vorstellung geplant, so sind die Sonderinformation für Gäste des Restaurants gültig, um einen reservierten Parkplatz zu sichern.

Sonderinformation für Gäste des Restaurants

 

Ein kostenpflichtiger Shuttlebus vom Weinfestplatz Klingenbergs (Stadtmitte) wird eingerichtet. Eine Abfahrt ist möglich von 17:45 bis 19:15. Eine Rückfahrt zum Weinfestplatz nach der Vorstellung ist mit dem Busticket bis 24 Uhr möglich.

MM_Fußläufigkeit_Clingenburg_neu

Zu Fuß ist die Clingenburg vom Weinfestplatz aus in etwa 15 Minuten erreichbar. Der Weg ist 550m lang und es müssen ca. 70 Höhenmeter über Treppen überwunden werden.

 

Rollstuhlfahrer*innen und anderweitig gehbeeinträchtigte Personen können sich bei Fragen jederzeit an uns wenden. Die Rollstuhlmitnahme in den Shuttlebussen ist grundsätzlich möglich.